Zum Inhalt springen



Updates bei Google Mail, Google Calendar, Picasa und neu das Google+

Da hat Google ganze Arbeit geleistet. Eine richtige Lawine neuer Produkt-Updates, Layoutverbesserungen und Leistungsupdates.

Google Mail

Das neue Google-Mail-Layout kann man unter “Einstellungen > Designs > Vorschau” sowie ”Einstellungen > Designs > Vorschau (kompakt)” aktivieren. Ich habe für mein Google Mail die kompakte Vorschau genutzt. Da scheinen die Zeilenabstände etwas dichter zu laufen. Mit diesem Design orientiert sich Google Mail an die schon bekannten Updates der Suche, Maps oder nun auch der neuen Lösung “Google+”. Finde ich sehr gelungen. Das Layout wird für alle in den nächsten Wochen freigeschaltet, das Vorschau-Design liefert schon mal einen guten Blick darauf, was kommen wird.

Das Google-Mail-Kontakt-Widget ist ebenfalls online verfügbar:

Wenn eine E-Mail geöffnet wurde, steht auf der rechten Seite dieses Widget zur Verfügung. Bei Kontakten, die eine E-Mail-Historie haben, werden die letzten E-Mails darunter angezeigt. Eine wirklich gute Weiterentwicklung!

Die Navigation für die E-Mails, die so genannte Sidebar, ist jetzt beim Scrollen immer zu sehen. Selbst bei längeren E-Mails kann man sofort auf die Funktionen zugreifen, ohne wieder ganz nach oben zu scrollen. Auch eine gute und sinnvolle Weiterentwicklung.

Google Calendar

Der Google-Kalender ist für mich zum unverzichtbaren Werkzeug geworden. Habe alle meine Termine dort, diese werden automatisch mit meinem iMac, den Macbooks, dem iPhone und dem Blackberry synchronisiert. Familie und Freunde haben ebenfalls zugriff darauf. Für meine politische Arbeit (ehrenamtlich) unverzichtbar.

Dabei danke ich ausdrücklich für die Funktion “Zeitblöcke”.

Die Zeitblöcke richten sich wohl eher an berufliche Nutzer der Apps, aber auch für mich als ehrenamtlicher Kommunalpolitiker ist das sensationell. Zu jedem Zeitblock gibt es eine eigene URL, die man an Externe weitergeben kann. Diese können sich dann dieses Zeitfenster “buchen”. In der Hilfe schreibt Google: “Über die Zeitblock-Funktion können Sie Zeitblöcke in Ihrem Kalender einrichten, die von anderen Personen gebucht werden können.
So kann beispielsweise ein Professor seinen Studenten die Möglichkeit geben, sich für die Sprechstunde einzutragen. Ein Friseurladen kann über seine Website Kunden die Möglichkeit geben, sich während der Geschäftszeiten für einen Termin einzutragen. Es ist eine praktische Funktion mit vielen Möglichkeiten. Hier erfahren Sie, wie Sie sie einrichten und nutzen können.” Klares Plus an Effizienz!

Google+

Von vielen Zeitungen schon als “Facebook-Killer” hochgejubeltes neues soziales Netzwerk von Google. Und ja, als seit 15 Jahren beruflich mit solchen Themen befasster Mensch glaube ich, dass Google das Potenzial hat, eine sehr gewichtige Rolle in den sozialen Netzwerken zu spielen. Auf plus.google.com kann man sich schon mal anmelden für den offiziellen Start. Oder man kennt Nutzer, die über Kontingenteinladungen verfügen. So auch bei mir, habe Dankenswerter weise eine Einladung erhalten. Habe die letzten Stunden mal ein wenig damit rumgespielt. Ein wirklich interessantes Netzwerk hat Google da gezaubert.

Das Netzwerk besticht durch diese Merkmale:

Circles - Kontakte lassen sich zu Gruppen zusammenstellen. Geht per Drag-and-drop. Und einfach hat man eine Gruppe, denen man Informationen mitteilen kann, Dateien und anderes. Aus diesem Circle kann man sich auch den gefilterten Stream anschauen. Sehr sinnvoll. Habe einen Stream “Politik” und sehe alle thematisch in diesem Circle gefilterte Beiträge. Toll!

Sparks – Suche für aktuelle oder individuelle Themen. Man sucht nach einem Begriff und anhand des eigenen Profils, der Bekannten und Freunde, gibt Google relevante Ergebnisse an. Kann man sich sehr grob so vorstellen, wie das “Collaborative Marketing” von Amazon.

Hangout – ein neues Video-Chat-Angebot von Google. Das wird sicherlich bald in allen Google-Produkten, sei es Mail, Calendar oder Fotos, zu finden sein. Bin sehr gespannt darauf.

Ich bin überzeugt, dass Google+ auch für das Recruiting eine größere Rolle spielen wird. Wir werden uns das sehr genau anschauen und im Auge behalten. Freu mich schon richtig drauf!

Picasa

Mit Google+ hat Google das Speicherplatzlimit bei Picasa-Web abgeschafft. Vorher war es standardmäßig 1 GB. Jetzt können alle Google+-Nutzer so viele Bilder online stellen, wie sie möchten.

Da ich Google+-Nutzer bin, erscheint bei mir dieser Hinweis:

Sie haben sich vor Kurzem bei Google+ angemeldet. Beachten Sie die folgenden Änderungen für Picasa-Webalben.

  • Alben, die Sie geteilt haben, können wiederum von anderen getaggt und geteilt werden.
  • Bei neuen Alben sieht jede Person, mit der das Album geteilt wurde, mit welchen anderen Personen es ebenfalls geteilt wurde.
  • Wenn Sie jemanden taggen, wird diese Person benachrichtigt und sie kann das Foto und das entsprechende Album sehen.

Weitere Informationen

Ich hatte vorher zwar schon 80 GB Speicherplatz, aber unbegrenzt – da sag ich nicht nein. So, das war mal der kurze Abriss!

Beste Grüße

Marcus Reif

{lang: 'ar'}

« Neues Karrierenetzwerk BeKnown auf Facebook – Netiquette – Benimmregeln im Umgang in Newsgroups »

Info:
Updates bei Google Mail, Google Calendar, Picasa und neu das Google+ ist Beitrag Nr. 1460
Autor:
Marcus K. Reif am 2. Juli 2011 um 10:49
Category:
E-Recruiting,Internet,Recruiting
Tags:
, , , , , ,  
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Kommentar-RSS: RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Hinterlasse einen Kommentar